Pumpkin-Gingerbread Spice Cake

Kaum wird es kälter und auch dunkler draußen, verfalle ich ihn eine riesige Backlaune! Vor allem kam es mir vor, als hätte ich schon seit Ewigkeiten keinen Kuchen mehr gebacken. Das musste sich schleunigst ändern, auch wenn es nicht wirklich einen Anlass gab, einen Kuchen/Torte zu backen. Aber muss es das überhaupt? Das ich meinen letzten Kürbis noch zu etwas kulinarisches verwandeln wollte, war für mich Anlass genug. Also warum nicht einen Kürbiskuchen backen?

Oktober/November ist die ideale Zeit für einen klassischen Pumpkin-Spice Cake und wenn ich genauer darüber nachdenke, habe ich sowieso noch nie einen gebacken -Wie kann das sein ?!?! Genau deshalb sollte es nicht irgendein Pumpkin-Spice-Cake werden, ich wollte mal wieder, alle Gewürze, Zutaten und ja, auch Zucker in diesen einen Kuchen verpacken und ihn zu einer richtig, saftig-leckeren Kalorienbombe verwandeln. Ganz ehrlich – das wollte ich wirklich und es ist mir auch wirklich gut gelungen 😉

Schlussendlich war es dann nicht nur ein Kuchen, sondern drei wundervolle Kuchenböden, die ich mit viel Liebe aufeinander drapierte. Gefüllt mit einer saftig-süßen Buttercreme, wurde mein Werk nicht zu irgendeinem Kürbis-Kuchen, sondern zu einer absoluten Tortenschlacht ….also gut, einer Kürbistorte will ich damit sagen 🙂

ZUTATEN:

Für den Kuchen:

  • 2 1/2 Tassen Mehl
  • 2 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 2 1/2 TL Lebkuchengewürz
  • 3/4 TL Salz
  • 3/4 Tasse Öl
  • 2/3 Tasse Zucker
  • 1 Tasse brauner Zucker
  • 1 1/2 Tassen Kürbis-Purre
  • 3 große Eier
  • 1 TL Vanilleextrakt

Für das Frosting:

  • 2Tassen Butter
  • 340g Frischkäse
  • 5-6 Tassen Puderzucker
  • 1 TL Vanilleextrakt

ZUBEREITUNG

Für den Kuchen:

  1. Den Ofen auf 180° Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Drei runde Backformen (20cm) mit Backpapier auslegen.
  2. In einer  Schüssel das Mehl, Lebkuchengewürz, Backpulver, Natron und Salz vermengen.
  3. In einer großen Schüssel den Zucker, das Öl, Kürbispürre und Eier miteinander verrühren.
  4. Nun die die trockenen Zutaten zu den feuchten Zutaten hinzugeben und so lange rühren, bis alles gut miteinander vermengt ist.
  5. Die Masse nun auf die drei Formen verteilen und ca. 30-35 min. backen. ( !Stäbchenprobe! )

Für das Frosting:

  1. Die Butter solange mixen, bis sie schön fluffig ist (ca. 2 min) Den Puderzucker  sowie den Frischkäse nach und nach hinzugeben und solange mixen, bis alles zu einer cremigen aber nicht flüssigen Masse wird.

Fertigstellen:

Alle drei Kuchen gut auskühlen lassen, dann erst einen Kuchen nacheinander mit dem Frosting bestreichen und den anderen Kuchen daraufsetzen. Den gesamten Kuchen mit der Frischkäsemasse bestreichen und für ungefähr 30 min ruhen lassen bzw. kalt stellen. Je nach Belieben dekorieren – FERTIG !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s