SONNTAGS IN DER ALTGASSE -Frühstück bei Waldemar!

 

Als ich noch dort wohnte, bin ich fast täglich durch diese Gasse spaziert: Die liebe kleine Altgasse! Sie ist wirklich nicht sonderlich groß, dafür verzaubert sie mit unglaublich tollen, kleinen Läden und zwei tollen Kaffeehäusern. Es gibt Schmuck-und Designgeschäfte, Bioläden und Kosmetikstudios und es gibt einen – Achtung! –  „Zauberladen“! Dieser verkauft allerdings keine Sachen für die Zauberei, sondern ist ein Laden voller netten, kleinen und unglaublich süßen Geschenkideen, sowie zahlreiche Stoffe für ganz persönliche Nähprojekte. Ja wie ihr hören könnt, hat es mir dieser Laden besonders angetan und er wird seinem Namen gerecht, denn er verzaubert wort-wörtlich!

Sonntags hat  dieser Laden, sowie auch die anderen kleinen Geschäfte, leider nicht geöffnet – zu Schade! Doch unser Ziel war sowieso ein anderes. Mein Verlobter und ich wollten nämlich mal wieder einen schönen Sonntag Vormittag im Café Waldemar verbringen. Und natürlich ein super leckeres Frühstück genießen. Doch Achtung! Ohne Reservierung geht da am Sonntag oder Samstag gar nichts. Das Lokal ist nämlich „bumm nagel voll“! Gut, dass wir soweit mitgedacht haben und unser Plätzchen für uns Beide reserviert war!

Ich konnte eindeutig sehen, dass dieses Lokal äußerst beliebt ist. Aber warum ? Genau das wollten mein Verlobter (er heißt übrigens Flo ;-)) und Ich herausfinden! Aber wie immer bin ich ehrlich zu euch und werde euch auch mitteilen, was mir nicht so gefallen hat !

Als wir reinkamen wurden wir sofort zu unserem Platz geführt, es wirkte schon jetzt alles sehr organisiert, das Personal wirkte sehr dynamisch. Doch unser Platz erschreckte mich ein wenig. Es war ein winzig kleiner Platz, dicht an den anderen Gästen aufgestellt und auch die Stühle wirkten nicht ganz so bequem (Klappstühle aus Metall- muss nicht mehr dazu sagen). Platz für die Jacken, hmm…den suchten wir vergebens, also auch auf die Stühle hängen!

Endlich konnten wir die Speisekarte durchstöbern und fanden gleich zahlreiche Speisen und Frühstücksvariationen, die genau unseren Geschmack trafen! Die Auswahl viel mir schwer, es gibt zu viele gute Sachen und ich hätte wieder einmal, am liebsten Alles ausgewählt :-). Doch ich entschied mich für eine Sache, die ich sonst wo kaum bekomme: Eine grüne Smoothie-Bowl ! Hört sich wild an, aber bin gespannt. Flo und Ich wählten außerdem noch etwas aus, dass wir gemeinsam teilen konnten (was wir gerne öfters tun) und entschieden uns zusätzlich noch für leckere French-Toasts! Mmmmmmhhhh!

Wie ihr sehen könnt, war unser Tisch eindeutig zu klein für die vielen guten Sachen, die uns serviert wurden. Doch nachdem wir uns  mehr oder weniger sortiert haben, konnten wir endlich losstarten und unser Frühstück mit allen Sinnen genießen.

Ich startete gleich los mit meiner (wirklich) grünen Smoothie-Bowl. Ich war auch gleich super  begeistert von der Präsentation dieser Smoothie-Bowl. Und nicht nur das, sie schmeckte auch sehr lecker und war wirklich sättigend. Ich hatte das Gefühl, meinem Körper durch die grüne Bowl, nur gutes getan zu haben ,so vitaminreich wie sie schmeckte. Sie wirkte einfach mega gesund und war auch toll ausgestattet mit zahlreichen Superfoods!

Doch dieses Gefühl von „dem Körper Gutes tun“, endete mit dem ersten Bissen von dem saftig aussehenden French-Toast. Nun ging es mehr darum, der Seele etwas Gutes zu tun. Und das war wirklich purer Genuss! Diese French-Toasts sahen nicht nur unglaublich lecker und süchtig machend aus, sie waren  es auch: Ich wollte sie schon fast gar nicht mehr mit meinem Freund teilen #sorrynotsorry 😛 Einfach alles sehr sehr lecker und wirklich genießbar!

Eines muss ich jedoch zugeben, so gut alles auch aussah und keine Angst – auch wirklich gut schmeckte, wirklich genießen konnten wir es dann doch nicht so ganz . Es war einfach etwas zu viel Wirbel und Lärm für einen entspannten Sonntag-Morgen. Sehr viele Leute auf engem Platz und Kellner/-innen die durch die Gegend hirschten, um ja alles unter Kontrolle zu halten und ziemlich zackig unterwegs waren. Nicht unbedingt mein Flair für einen entspannten Sonntag.

Es war fast ein wenig schade, denn das Frühstück schmeckte wirklich hervorragend!!! Auch die Auswahl an Speisen, die sie hatten und  die vielen Kombinationsmöglichkeiten die es gab, waren sehr beeindruckend. Es machte richtig Freude, sich sein perfektes Frühstück zusammenzustellen. Als es auch so toll schmeckte, wie wir es erwartet hatten, waren wir mehr als begeistert. Ein Grund für uns auf jeden Fall wieder zu kommen. Doch ob es an einem Sonntag sein wird  – keine Ahnung!


Mein Fazit

Auf jeden Fall einen Besuch abstatten!

Wer sich für einen Sonntag entscheidet, sollte unbedingt vor reservieren und sich auf etwas Hektik und Lärm einstellen. Doch von den Speisen her, könnt ihr keineswegs enttäuscht werden. Es ist für jeden etwas dabei: Von absoluten Superfood-Vernatikern bis zu „Ich hab es lieber klassisch“ -jeder findet ein ideales Frühstück.

Doch die Waldemar-Tages Bar ist nicht nur zum Frühstücken geeignet. Auch tagsüber gibt es zahlreiche tolle Speisen, von Salaten bis Suppen und Sandwiches. Unter der Woche ist es dort auch viel ruhiger und vermittelt auch diese entspannte Atmosphäre, die ich mir sehnlichst erhofft habe. So entspannt und ruhig, dass ich diesen Blogpost hier für euch zu Ende schreiben konnte! 🙂

Altgasse 6, 1130 Wien

https://goo.gl/maps/u1wWkpTzq482

 


 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s