PENAUT BUTTER SLICES

Sie sind klein, gut und meiner neuer Lieblings-Treat: Penaut Butter Slices! Entstanden sind sie am Ende eines stressigen Tages. Ich fand keine Ruhe, konnte mich nicht mehr konzentrieren und wollte mich einfach nur noch glücklich stimmen, mit einer kleinen Süßigkeit. Das Problem war, ich hatte nichts zu Hause, was mein Gemüt wieder etwas positiver stimmen konnte. Da entdeckte ich ein volles Glas Penaut Butter – welches leider von meinem Verlobten war und schließlich dran glauben musste. Nein – ich löffelte nicht das komplette Glas leer – ich verbrauchte es viel eher und machte etwas viel besseres daraus. Es kamen noch ein paar Zutaten hinzu, verbrachte kurze Zeit im Backrohr und wurde super lecker. Wer Erdnussbutter nicht ausstehen kann ist selbst Schuld, denn da verpasst ihr etwas. Außen knusprig, innen zart und besser bzw. gesünder als jede Tafel Schokolade.

Meine Penaut Butter Slices sind, so finde ich, nicht nur ein toller Snack! Für mich sind sie auch ein ideales und praktisches Frühstück. Etwas Obst wie Beeren oder Banane dazu oder als Crumble im Chiapudding – so lecker! Über eine Woche hatte ich ein Frühstück parat, dass auch als „Breakfast to go“ einfach nur perfekt ist.

Und ? Habe ich euch überzeugt? Ich hoffe, denn ihr braucht bloß ein paar Zutaten und in ein paar Minuten habt auch ihr einen Vorrat an Frühstück oder Snack für Zwischendurch. Einfach ausprobieren und genießen!

 

zum Rezept

 

zutaten

  • 200g Erdnüsse
  • 50g Mehl (normal oder glutenfrei)
  • 150g Hafermehl (Haferflocken fein gemahlen)
  • 250g cremige Erdnussbutter
  • 10 EL Ahornsirup
  • 2 EL Kokosöl, geschmolzen
  • 200g dunkle Schokolade,  fein gehackt (optional)

zubereitung

Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen und eine flache Backform mit Backpapier auslegen.

Das Mehl, die Erdnussbutter, Ahornsirup und Kokosöl in einem leistungsstarken Mixer fein pürieren.

Die Erdnüsse und die Schokolade hinzugeben und verrühren.

Alles in die Form verteilen und glatt streichen.

Im Ofen für ungefähr 20 min. backen. Abkühlen lassen – Fertig!


 

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s