Unser Wedding-Wahnsinn Teil 2: Die Gestaltung+Farbkonzept

Wow! Zwei Monate und dann ist es soweit. Ich kann es kaum glauben; ich kann kaum glauben wie schnell die Zeit vergeht und ich plötzlich einen Ehemann habe, wo ich mich doch erst daran gewöhnt habe „Mein Verlobter“ zu sagen. Aber ich schätze so wird es jedem Brautpaar gehen, die Zeit vergeht wie im Flug.

Immer mehr wird mir auch bewusst, dass ich nun endlich Tempo machen muss, was unsere Gestaltung anbelangt. Habe ich doch entschlossen, alles selber zu gestalten und zu dekorieren #nichtempfehlenswert 😀

Für all die Wenigen, die ihre Einladungskarte schon erhalten haben, ist das Motto längst bekannt: „FRENCH VINTAGE“, soll sich wie ein roter Faden durch unsere gesamte Hochzeitsgestaltung ziehen. Doch bevor ich weiter darauf eingehe, wie das ungefähr aussehen wird, möchte ich kurz erklären, warum ich/wir uns für dieses Motto entschieden haben.

Warum Frankreich? Warum Vintage?

Meine Lieben, falls ihr mich noch nicht so gut kennt, möchte ich euch sagen: “ Ich liiiiiiieeeebe Frankreich!“ (und ja ich weiß es gibt viele von euch, die die Franzosen bzw. ihre Sprache nicht ausstehen können) Frankreich war für mich persönlich schon immer mein Nummer 1 Reiseziel. Ich liebe die französische Art, den französischen Stil und ihre Sprache. Frankreich hat für mich so unglaublich viel Flair und Chic.

Schon als Kind träumte ich davon, während ich alte französische Filme sah, wie eine Lady, mit riesiger Sonnenbrille durch Paris zu spazieren. Alte Kaffeehäuser abzuklappern und zum Frühstück ein Croissant mit warmen Café zu genießen. In meinem Kopf spielte immer alte französische Musik, zu der ich innerlich tanzte und vor mich hinträumte. Um es noch einmal zu betonen: „Ich liebe Frankreich, ich liebe die Provence und ich liebe Lavendel!“

Lavendel ist hierbei ein gutes Stichwort, denn dieser wird bei unserer Hochzeit niemanden entgehen. Ich möchte ein Stück Provence und alten französischen Chic in unsere Hochzeit und die anschließende Feier bringen. Jeder soll sich ein Stück weit, wie in Frankreich fühlen.

Das ist mein Wunsch, das war immer schon mein Traum und Flo davon zu überzeugen war anfangs zwar nicht leicht, doch mittlerweile ist er mindestens genauso Fan von der Idee wie ich!

Das Farbkonzept

Das Gestalten eines Farbkonzeptes bzw. einer Farbpalette ist bei der Hochzeitsplanung/-gestaltung eines der wichtigsten Dinge. Es ist wichtig sich darüber im Klaren zu sein, welche Farben durch die gesamte Hochzeit fließen sollen. Nicht nur, fällt es euch bei eurer Planung und Gestaltung leichter, auch eure Dienstleister haben somit ein viel leichteres Spiel und eine klaren Einblick in eurer Vorstellung. Besonders wichtig war die Gestaltung einer Farbpalette für unsere Konditorin und unsere Floristin. Sie wussten somit gleich welche Farbe im Mittelpunkt steht und welche weiteren Farbakzente gesetzt werden können.

Bei uns war klar, dass ein Fliederton, die Hauptfarbe sein wird und in den Blumen, in der Torte sowie der Kirchendekoration, wiederzufinden ist. Andere Farben wie Creme, ein dezentes Grün und Gold, werden zu finden sein und geben der Gestaltung kleine und schöne Akzente.

Die Einladungskarten

Sie sind für mich eines der wichtigsten Dinge, bei der Gestaltung einer Hochzeit: Die Einladungskarten. Für mich war von Anfang an klar, die Gestaltung der Karten selbst in die Hand zu nehmen. Dabei wollte ich es mir auf keinen Fall leicht machen; wie viele sicher bemerkt haben 😀

Ich habe lange überlegt, skizziert und Ideen gesammelt, bis ich zu dem Entschluss kam: Wenn unsere Gäste die Karte öffnen, sollen sie gleich ein Stück Frankreich/Provence erhalten. Die Karte lässt sich wie eine Schatzkarte öffnen und darin verborgen ist der Schatz. Damit von Anfang an klar wird, welches Thema unsere Gäste bei unserer Hochzeit begegnet, ließ ich schon den ersten Lavendel einfließen.

REINHEIT VERTRAUTHEIT ZÄRTLICHKEIT

Alles sollte anfangs etwas geheimnisvoll wirken. Natürlich durfte bei meinen Karten etwas Kitsch nicht fehlen. Doch davon nicht zu viel, denn weniger ist oft mehr.

Beim öffnen der Karte begegnete man sofort den ersten Worten: „Reinheit, Vertrautheit, Zärtlichkeit“ – die Bedeutung des Lavendels. Für mich sind dies 3 sehr wichtige Begriffe, denn sie spiegeln Flo und meine Beziehung wieder und sind für mich in einer Beziehung/Ehe eines der wichtigsten Dinge überhaupt!

Über eine Seite (Vistaprint) gestalteten Flo und ich nun den Hauptteil der Karte. Da wo sich all die wichtigen Informationen verbergen. Dafür musste meine kleine Schwester (+Trauzeugin) schon letzten Herbst die ersten Fotos schießen, welche auf dieser Karte ihren Platz finden sollten. Auf Vistaprint konnte man seinen Wünschen und seiner Kreativität freien lauf lassen und Karten zu gutem Preis, in großer Menge bestellen. So kam es, dass wir auch die passenden „Flyer“ gestaltet haben.

Alles wurde in die Karte verpackt. Kleine Details bzw. unser Tagesablauf wurde von mir mit Hand geschrieben; Bänder und Vintage-Herzchen, Sticker und goldene Umschläge vollendeten unsere Karte.

Viel Arbeit, ja das war es. Doch es war mir die Mühe wert. Für mich war es überaus wichtig, so viel wie möglich bei unserer Hochzeit selbst zu gestalten. Warum? Nicht weil ich lebensmüde bin, sondern weil ich wollte, dass so viel persönlicher Touch wie möglich in unserer Hochzeit und der Gestaltung steckt!

Ihr könnt euch vorstellen, dass vieler dieser Elemente, auch bei unserer Hochzeitsfeier zu sehen sein wird. Von Namenskärtchen, Good-Bags, Tischverzierung, Sitzplan und Außendekoration – alles wird dem Motto „French Vintage“ angepasst. Wie das aussehen wird verrate ich euch natürlich noch nicht, da viele meiner Blog-Leser zur Hochzeit geladen sind 😉 Fakt ist: Flo und ich werden uns an dem Tag vor der Hochzeit, genügend Zeit nehmen, um den gesamten Kursalon-Mödling in eine französisch-provenzialische Pracht zu gestalten! Natürlich wieder alles selbst, aber dann trifft es ja auch genau unseren Geschmack……

…für alle bis dahin noch einen schönen Sommer!

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s