„…`cause I don`t care!“ (anymore)

Es ist Mittwoch, 10:30 Uhr. Ich sitze bei traumhaftem Sommerwetter an meinen momentanen Lieblingsort – „Superfood Deli“ und genieße eine Acai Bowl. Sie hat mich 8€ gekostet, ist aber sooo gesund und so lecker. Ich sitze hier, meine Haare mit einer Perlenspange zurückgeklippt; wie immer trage ich Make-up. Ich trage auch eines meiner vielen Lieblingskleider, dazu meine Armbänder und meine neue Moschino-Tasche, die ich mir vor kurzem mal einfach so gegönnt habe.

Gerade blättere ich durch Klatsch & Tratsch Zeitschriften und lasse mich von den witzigen Geschichten mitreisen. ….Weil ich es gerne mache, teile ich das alles natürlich auf meiner Instagram-Story. Ich finde es immer spannend was andere Menschen auf Ihrer Story teilen. Momente die sie begeistern oder Momente, die sie gerne mitteilen möchten oder Momente mit denen sie motivieren und inspirieren oder ja, vielleicht auch mal angeben wollen – warum nicht?

…und plötzlich werde ich irgendwie innerlich nervös und fange an nachzudenken: „Hätte ich das jetzt alles teilen sollen? Was denken die Leute jetzt von mir? – „Da sitzt sie wieder, wie eine Tussi, die nichts besseres zu tun hat, als gemütlich zu frühstücken, während andere in der Arbeit sitzen. Immer hat sie neue Kleidung und die Tasche hat ihr sicher auch wieder ihr großzügiger Freund gesponsert!“ Puh, ich will nicht, dass die Leute das von mir denken, also lösche ich das alles lieber schnell. Vielleicht sollte ich nur noch Sachen posten, die auch wirklich sinnvoll sind…

SO! Und jetzt sage ich euch etwas!

Ich bin dumm. Ich bin wirklich dumm. Dumm weil ich mir ernsthaft Sorgen mache was andere von mir denken könnten. Nicht nur von meinen Insta-Storys, sondern auch wenn sie mir begegnen und voreilige Schlüsse ziehen könnten. Ich mache mir immer wieder Gedanken darüber, wie ich auf andere Menschen wirke und habe Ängste, dass sie mich falsch deuten könnten oder falsch von mir denken #suchashame

Ich gebe zu, es ist ein Thema worüber ich momentan immer wieder nachdenke und ein Thema, das mich aus gewissen Gründen schwer beschäftigt. Aber warum ist es mir so wichtig, was andere von mir halten?

Seit ich von meiner Stelle als Kindergartenpädagogin gekündigt habe und endlich angefangen habe Mein Leben zu leben, taucht diese Frage immer wieder bei mir auf. Ich habe viel zu hören bekommen, ich habe viele Reden gehört… hinter meinem Rücken! Aber warum?

Fakt ist: ICH BIN GLÜCKLICH.

Ich liebe was ich tu, ich liebe wozu ich jeden Tag aufwache und ich liebe es endlich meiner Berufung als Tänzerin und Fitnesstrainerin nachzugehen. Ich liebe es, dass ich jeden Tag neue Projekte habe, neue Anforderungen, neue Aufgaben. Ich liebe es, dass ich etwas Eigenes aufbauen möchte und ich liebe es dafür jeden Tag hart zu arbeiten! Ich liebe meinen Verlobten, ich liebe unsere Pläne und ich liebe es, dass wir eine – ja! – große Hochzeit feiern wollen. Ich liebe es jeden Tag meinen gefüllten Kleiderkasten zu studieren und neue Outfits zusammenzustellen. Ja, ich liebe meine 10 000 Taschen und ja ich habe ein Fabel für Markentaschen. Ich liebe es, jeden Tag früher aufzustehen, nur um ein schönes Make-up aufzutragen und nein, ich möchte einfach nicht ungeschminkt aus dem Haus gehen (ist halt so). Ich liebe es sportlich aktiv zu sein, ich liebe Sport wirklich und ich liebe es, das mit anderen zu teilen, um sie vielleicht sogar dazu motivieren zu können. Nicht schockiert sein, aber ich liiiiieeeebe gesunde Ernährung und mir ist es einfach auch manchmal wert für eine Acai Bowl, 8 € auszugeben.

…All das sind nur wenige! von vielen Sachen die ich liebe, gerne mache und mir ab und zu gönne und Dinge, die vielleicht andere nicht nachvollziehen können. Aber ich bin ernsthaft dumm, wenn ich mich deshalb schuldig fühle, mein Leben so zu leben und dies auch zu teilen!

Warum ich das jetzt so schreibe ist aus einem einfachen Grund: Ich habe Menschen kennengelernt, die verdammt nochmal unendlich viele Vorurteile und vorgefertigte Meinungen haben; die nur an das Glauben, was sie gerade sehen oder sehen wollen und andere verurteilen, wenn das Leben eines anderen nicht ihren Vorstellungen entspricht. Und ich hatte lange die Angewohnheit auf diese Menschen zu hören und mich dann als Reaktion, immer so verhalte, wie sie es gerne hätten -traurig aber wahr.

Nicht mehr! Dafür liebe ich mein Leben gerade zu sehr, um es von jemanden anderen kaputt machen zu lassen oder nicht eins zu eins so zu leben wie ich es leben möchte. Und ihr solltet es auch nicht tun!!!

Lebt euer Leben. Tut das, was verdammt nochmal, Euch glücklich macht und lasst euch nicht von den Meinungen anderen aufhalten bzw. abhalten.

THIS IS YOUR LIFE! DO WHAT YOU LOVE, AND DO IT OFTEN!

Wenn ich es liebe neue Klatsch-Zeitschriften zu lesen oder wieder auf eine neue Tasche spare, sagt es nichts, aber auch gar nichts, über meine Person aus. Genauso, wenn ich mein Gesicht Tag für Tag „anmale“ und immer gerne. „topgestylt“ aus dem Haus gehe. Es sagt nichts über mich aus, es zeigt nicht welche Werte ich habe und was mir wirklich wichtig ist.

Ich liebe die Farbe rosa, ich liebe Glitzer, aber ich liebe es auch im Fitnessstudio schwere Gewichte zu stemmen. Ich gehe gerne neues Gewand shoppen, aber wusstet ihr, dass ich noch viel lieber in den Baumarkt gehe und fasziniert von Maschinen, Werkzeug und Holzbrettern bin? Ich bin grundsätzlich immer höflich, anfangs auch immer zurückhaltend und höre von vielen, ich sei eine feine Dame und lächle immer. *haha. Aber oh Gott!! Kann ich auch mal die Sau raus lassen und so richtig schimpfen und so etwas von nicht fein sein!!

Was ich euch auch immer jetzt noch erzählen würde, ihr kennt mich dennoch nicht und wisst nicht von mir als Person Bescheid, egal wie viel ich schreibe, poste und erzähle. Genauso weiß ich auch nicht von euch Bescheid und schließe keine Meinungen über Personen, die etwas teilen, mit dem ich mich vielleicht nicht identifizieren kann, aber #whocares? Ist doch euer Leben, wenn es euch gefällt und euch Spaß macht, dann nur zu, tut es und lebt es.

Jeder Mensch ist anders, jeder lebt anders und wir sind alle (hoffe ich :-D) gute Menschen. Ich hoffe, dass ihr ein Leben für euch gefunden habt, dass Euch glücklich macht und ihr ihr nicht unzufrieden mit euch und eurem Leben seid, sodass ihr auf dem Leben eines anderer herumhacken braucht!

In diesem Sinne, lasst euch umarmen und…

Live your life, take chances, be crazy. Don‘t wait. Because right now is the oldest you’ve ever been and the youngest you’ll ever be again!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s