Avocado Nudelsalat – vegetarisch

Das Wetter ist noch nicht ganz bereit dazu, jedoch ich bin es! Bereit für viel Sommer auf meinen Teller! Somit darf ich herzlichst meinen „Avocado-Nudelsalat“ willkommen heißen.

Avocado Nudelsalat

Er schmeckt so frisch wie der Sommer, besteht aus den herrlichsten Zutaten und ist gerade mein absoluter Favorit. Warum? Nun ja, nicht nur, weil er aus Nudeln besteht und ich sowieso ein absoluter „Nudel-Tiger“ bin, sondern auch weil er auch sehr viele gesunde Zutaten enthält.

Wir alle kennen doch die altbekannten Nudelsalate von Mama oder diese, die bei so manch‘ Heurigen in der Mayonnaise-Soße untergehen. Ja, sie sind gut, aber darüber nachdenken, was da alles drinnen ist und warum sie so süchtig machen darf man nicht. Die meisten Nudelsalate, die ich so kenne, bestehen aus sehr viel Zucker. Dieser befindet sich im „Übeltäter“ – nämlich in der Soße. Doch das muss nicht sein!

Ich zeig euch wie ein Nudelsalat auch ohne Zucker UND ohne Mayonnaise auskommen kann und dennoch super lecker und frisch schmeckt.

Mein Nudelsalat besteht aus all meinen Lieblingszutaten: Avocado, Spinat, Paradeiser, Mais und Lachs. Doch ihr könnt euren Salat schmücken wie ihr wollt. Optional könnt ihr auch Blattsalat, Putenstreifen, Erbsen oder anderes wählen. Wichtig ist,, aus was die Soße des Salates besteht.

Und diese besteht aus exakt zwei Zutaten: Avocado und fettarmer Joghurt! Kein Witz – das war‘s! Nur diese zwei Zutaten, mit ein paar Gewürzen, machen eine herrlich cremige und gesunde Soße! Kein Zucker, kein ungesundes Fett oder andere Hexereien. Auch wenn ihr es mir jetzt noch nicht glaubt, aber mehr braucht diese Soße nicht und es kann trotzdem so gut sein. Avocados enthalten zwar viel Fett, doch wir sprechen hier von einem gesunden Fett. Ein Fett, das euch und eurem Körper gut tut. Und wer jetzt denkt: „Schön und gut, aber die Nudeln machen das Ganze dann doch nicht so gesund!“ Nun, das ist ein Irrglaube, der uns in unsere Köpfe gepflanzt wurde! Denn es gibt nichts Schlechtes an Nudeln bzw. an diesen „fiesen Kohlenhydraten“ auszusetzen. Das Einzige: Entscheidet euch für Vollkorn- oder Dinkelnudeln, denn die lassen euren Blutzuckerspiegel nicht so schnell in die Höhe steigen und halten euch zudem auch noch länger satt! Ansonsten gibt es rein gar nichts an Nudeln auszusetzen, denn unser Körper braucht am Tag einfach eine gewisse Menge an (! den richtigen !) Kohelnhydraten um gut arbeiten und funktionieren zu können. Vor allem wenn ihr auch noch gerne körperliche Fitness betreibt!

gesunder Nudelsalat mit Lachs

Und jetzt zu dem eigentlich Wichitgen – dem Rezept!

Rezept:

Avocado Nudelsalat vegetarisch

Zutaten:

Für die Soße:

  • 2 reife Avocados
  • ca. 400g fettarmer Joghurt
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Zitrone
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

Für den Salat:

  • 400g Nudeln (Vollkorn- oder Dinkelnudeln)
  • 1 große Handvoll Babyspinat
  • 1 Tasse Mais
  • kleine Paradeiser
  • Lachs (optional: warmer Lachs oder Hühner- bzw. Putenstreifen)

Zubereitung:

  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten und auskühlen lassen.
  2. Den Knoblauch, die Avocado sowie das Joghurt in einen leistungsstarken Mixer geben und solange pürieren, bis eine cremige Masse entsteht. Mit Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. Evtl. noch etwas Joghurt hinzugeben.
  3. In eine große Schüssel alle Zutaten miteinander verrühren und die Soße unterheben. Fertig!

Lasst mich wissen, wenn ihr das Rezept ausprobiert habt und wie es euch geschmeckt hat!!

Wollt ihr einen Post nur zum Thema Kohlenhydrate haben? Für was sie gut sind, welche die guten und welche die schlechten Kohlenhydrate sind und wie viel wir davon tatsächlich brauchen…Hinterlasst ein Kommentar!

Alles Liebe,

healthphiloSOPHIE

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s